Marienhausklinik St. Josef Kohlhof
Sie befinden sich hier: Startseite · Marienhausklinik St. Josef Kohlhof · Bedrohliche Herzrhythmusstörungen

Bedrohliche Herzrhythmusstörungen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
0
0 Personen sind interessiert
Gültig vom 27.11.2019 bis 27.11.2019
Bedrohliche Herzrhythmusstörungen – Wie kann ich mich vor einem plötzlichen Herztod schützen? 27.11.2019, 18:00 – Ende offen

Priv.-Doz. Dr. Patrick Müller-Best wird anlässlich der deutschlandweiten Herzwochen am 27. November in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof einen Vortrag halten.

Neunkirchen. Alljährlich werden im November bundesweit in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen die sogenannten „Herztage“ durchgeführt. Diese Veranstaltungen finden auf Initiative der Deutschen Herzstiftung statt. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten in unabhängiger Weise über Herzkrankheiten aufzuklären.

Viele Patienten, aber auch gesunde Menschen reagieren mit Ratlosigkeit und Ängsten auf die Unregelmäßigkeiten ihres Herzschlages, doch oftmals bleiben Herzrhythmusstörungen auch unbemerkt. Wann Herzrhythmusstörungen gefährlich sind, wie ein Defibrillator vor Herzstillstand schützt, was den plötzlichen Herztod verhindern kann und warum Herzrasen nicht immer ein Grund zur Sorge ist, erfahren Sie an diesem Abend in einem Vortrag von Priv.-Doz. Dr. Müller-Best, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie der Marienhausklinik Ottweiler.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof, Konferenzraum (1. Obergeschoss). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kostenfrei
Anbieter kontaktieren







* Pflichtfeld

0
0 Personen
sind interessiert

Anbieter:

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof
Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen

TEL: 06821 363-0

info.koh@marienhaus.de
www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de/startseite/

Zum Routenplaner

Kommentieren Sie dieses Angebot

Das Vitalportal

Das Modellvorhaben Land(auf)Schwung ist ein Baustein des Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ und eine Maßnahme für strukturschwache ländliche Regionen. Es richtet sich an unternehmerische Menschen vor Ort, die selbst über innovative Ideen und deren Umsetzung in der Region entscheiden.

Hier erfahren Sie mehr